0800 5895199
0800 5895199
 

Hier finden Sie uns:

Lucky Rentals LLC

 

Am Kindergarten 11

77736 Zell a.H.

Deutschland

 

1313 SE 21st LN

Cape Coral, FL 33990

USA

Kontakt

Deutschland:

Tel.: (07835) 5479-10

Fax: (07835) 5479-28

 

USA:

Phone: (239) 476-2957

Fax: (239) 829-6669

 

oder per eMail:

info@lucky-rentals.com

 

Kontaktformular

Bürozeiten:

Mo. - Fr. 8:00 - 17:00

Sa. 8:00 - 13:00

Zahlungen in EURO:

Payments in USD:

Umgebung

Sanibel und Captiva

 

Diese beiden Inseln gehören zu den Barrier Islands und sind an der Mündung des Caloosahatchee River in den Golf von Mexiko über einen 5 km langen Causeway mit dem Festland verbunden.

 

Dieser Causeway Leuchtturm auf Sanibel erstreckt sich von den südlichen Ausläufern von Fort Myers bis über den Pine Island Sound.

Diese Inseln voller Palmen und Bäume wurden von der Natur zum Schutz des Festlands geschaffen. Sie sind nicht nur für ihre Strände und die unglaubliche Muschelvielfalt an ihren Ufern berühmt, sondern auch für ihre Abneigung gegen zu viele Eingriffe der modernen Welt.

Zum Beispiel gibt es auf diesen Inseln keine Ampeln und die Gebäude auf Sanibel sind „nicht höher als die höchste Palme“.

J.N. „Ding“ Darling National Wildlife Refuge und Captiva boten den spanischen Entdeckern einen Grund zur Reiseunterbrechung und den Reichen und Schönen einen Urlaubsort.

 

Einer davon war der Karikaturist Jay Norwood Darling, der bei der Schaffung des 26 km2 großen nationalen Schutzgebiets, das seinen Namen trägt, behilflich war.

Besucher beider Inseln genießen nicht nur die naturbelassenen Strände, sondern auch das ruhige Inselleben, großartige Restaurants, Theater, kleine Museen und natürlich eine Fülle einheimischer Flora und Fauna. Captiva ist abgeschiedener als Sanibel und vermittelt dem Besucher auch dieses Gefühl. Ein winziges Dorf verbindet Strandhäuser und Ferienorte aller Größen und Jahrgänge mit der „Zivilisation“.

 

Pine Island

Pine Island ist ein Inselparadies: Hier wachsen tropische Früchte, arbeiten Künstler aller Art, floriert der Fischfang. Ein wenig fühlt man sich hier auch wie auf einer Reise in die Vergangenheit. Heute wie früher stellt die Fischerei einen wichtigen Bestandteil des Lebens auf der 27 km langen Insel dar, die vom Pine Island Sound und einem Wasserschutzgebiet umgeben ist.

 

Das winzige Matlacha (sprich „mätlaschäy“) bildet eine Brücke vom Festland zur Pine Island und zur Verkehrsregelung gibt es hier nur Stoppschilder und Höflichkeit - genau wie auf Sanibel und Captiva.

Bei den Bewohnern von Pine Island handelt es sich um unabhängige Menschen, von denen die meisten zwei Beschäftigungen nachgehen: dem Anbau tropischer Früchte (einschließlich vieler Sorten von Mangos) und der Schaffung von Kunstwerken visueller und literarischer Art.

 

 

Boca Grande

Rund um das alte Zugdepot, das die Industrie zu diesem kleinen Dorf in der Nähe der Südspitze des Gasparilla Island brachte, liegt Boca Grande, eine freundliche Gemeinde, die sich zu einem Erholungsort für Reiche und Schöne, aber auch für Normalsterbliche, entwickelt hat. Fünf Strände säumen den westlichen Teil der Insel und ein stattliches Gasthaus ziert den Außenbezirk des Orts. Das rustikale Cabbage Key Inn & Restaurant Besucher schätzen die legere Eleganz, die schönen Geschäfte und die kilometerlangen Radwege auf der Insel.

 

Vor der Küste liegen North Captiva, Cayo Costa, Babbage Key und Useppa Island, die Besucher vieler Altersstufen, Mobilität und Interessen faszinieren. North Captiva bietet unberührte Strände und etliche große Luxusvillen sowie zwei Restaurants; auf Useppa findet man den Collier Inn, einen wunderschönen botanischen Pfad und das Barbara Sumwalt Museum (klein, aber oho).

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lucky Rentals LLC